Der Autor


Fantastisches

Seit frühester Kindheit interessiere ich mich für fantastische Welten jenseits unserer Realität. Zurückblickend waren die Bücher Alexander Wolkows vermutlich der Auslöser dieses Interesses. Die farbenfrohe und wunderbare Welt des Zauberlandes mit seinen sprechenden Tieren, Riesen, Drachen, unterirdischen Königreichen, Zauberern und Hexen kann ich wärmstens zur Lektüre empfehlen. Später gesellten sich Magie Furey (Die Artefakte der Macht) und Stephen Lawhead dazu, bevor ich schließlich bei Tolkien landete. Von da an habe ich gelesen was immer ich in die Hände bekam. Viel Schund war dabei (manche Romane aus den Vergessenen Reichen zum Beispiel), aber auch echte Perlen wie zum Beispiel George R.R. Martins Zyklus "A Song of Ice and Fire".

Spielerisches

Die ersten Rollenspielerfahrungen habe ich mit Advanced Dungeons and Dragons gesammelt, inzwischen sind jedoch viele andere Systeme dazugekommen. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle nur Hyperborea, Die Chroniken der Engel, DeGenesis und Inspectres, welche durch hervorragende Hintergrundgeschichten und/oder innovative Spielmechanismen verfügen.

Außerdem vergrößert sich meine Brettspielsammlung eigentlich ständig, besonders schöne Spiele sind Puerto Rico, Carcassone Die Stadt, Ohne Furcht und Adel oder A Game of Thrones.

Sammelkartenspiele a lá Pokemón kann man getrost belächeln und die Marketingstrategie, die dahinter steht ist, bei aller Genialität, nicht gerade jugendfreundlich, aber es gibt auch durchaus lohnenswerte Vertreter dieser Gattung. Der Urahn Magic hat da eher historischen Wert, auch wenn es hin und wieder ganz spannend sein kann. Vielschichtiger und für Fantasybegeisterte interessanter sind A Game of Thrones, Behind oder Legend of the Five Rings.

Künstlerisches

Mein künstlerisches Repertoire umfasst Bleistift, Acryl, Aquarell und in letzter Zeit zunehmend auch den Computer. Für das Ashnadar-Projekt erstelle ich von Landkarten und Stadtplänen über Landschaftsbilder bis hin zu Charakterzeichnungen alles, was zum Illustrieren eines Rollenspiels notwendig ist.
Darüber hinaus beschäftige ich mich mit Designaufträgen für Homepages, Logos, Flyer, Poster und ähnliches.

Berufliches

Ich habe an der Universität Leipzig und der ELTE Budapest Geographie studiert. 2005 habe ich meine Diplomarbeit zu Themen der Fließgewässerökologie in kleinen Einzugsgebieten Ostpolens unter Berücksichtigung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und der aktuellen Landnutzung geschrieben.
Seit November 2005 promoviere ich an der Philipps-Universität Marburg zu Fragen der Gewässermorphologie und der Makrozoobenthosbesiedlung an renaturierten Abschnitten der Lahn. Dieses Forschungsvorhaben wird von der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz und der Licher-Privatbrauerei gefördert.

Michael Groll
Projektleiter



Das Projekt Der Autor Zum Forum Impressum